Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Letztes Feedback

http://myblog.de/radprofi

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Lächeln statt überwintern

Zittern, kalt, es ist nicht auszuhalten. So sehe ich meine Mitfahrer, wenn ich an ihnen vorbeirausche und durch die kalten Straßen fahre. Bald ist es wieder soweit und der Sommer hat seine letzten Züge getan. Der Frost kommt bestimmt schneller, als so mancher denkt. Aber ich bin vorbereitet. Letzte Woche habe ich mir auf eBay ein Angebot für einen Sportkurs geangelt. Jetzt mögt ihr euch vielleicht fragen, was das mit dem Winter zu tun hat. Es ist doch aber ganz klar: Beim Sport kommt man ins Schwitzen und einem ist warm. Hinzu kommt außerdem, dass ein trainierter Körper im Winter nicht so schnell friert und man deswegen nie seine Fitness außer Acht lassen sollte!

Aber eigentlich bin ich nicht so der Winterfan. Lieber wäre mir der Winter in meiner Jackentasche, herauszuholen, wenn es mir lieb ist, aber wenn ich arbeiten muss, netter, warmer, nicht zu heißer Sommer mit Sonnenschein. Aber die Zeit wird jetzt wieder vorbei sein. Vielleicht haben wir Glück, und es gibt noch ein paar letzte warme Tage im September oder Oktober, man weiß ja nie. Wisst ihr, was mich am Winter am meisten stört? Die Laune der anderen Menschen. Was fällt denen eigentlich ein, so eine miese Fresse zu ziehen, wenn mal kurz die Sonne weg ist und ein paar Wolken sich den Himmel teilen. Ist ja nicht so, als wäre es ein halbes Jahr dunkel, zumindest nicht bei uns. Ich mag den Winter auch wegen der Kälte nicht, da kann ich sie ja verstehen, aber muss es wirklich so extrem nach außen getragen werden? Und diese Laune wird natürlich liebend gern an Fahrradfahrern und Kurieren ausgetragen. Die glauben alle, dass sie etwas Besseres wären, und lassen jeden Respekt und jede Form von Manieren hinter einem dicken Schrank verschlossen, der wahrscheinlich in ihrem Gehirn vereist ist. Ich denke nicht, dass es notwendig ist, so übel gelaunt aufzustehen und den Tag aller anderen mitzuvermiesen. Ein nettes Lächel hat bisher immer Wunder gewirkt, auch in der eigenen Stimmung. Ich finde, wir sollten keine Schweigeminuten einlegen, sondern Lächelminuten, und zwar jeden Tag.

20.9.12 14:34
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung